Die 3 entscheidenden Kriterien für die Suche nach Deinem passenden Coworking Space

Two Coworkers In Front of a Screen

Coworking Space – für viele Startups eine große Chance, das eigene Business voranzutreiben, in entspannter Atmosphäre viele neue Kontakte zu knüpfen und mögliche Partnerschaften anzustoßen. Doch wie findest Du als junger Unternehmer den richtigen Coworking Space?

Die Wahl eines Coworking Spaces ist keine leichte Aufgabe. Mit Tausenden von Coworking Spaces auf der ganzen Welt und ständig neuen Spaces, die eröffnet werden, fällt es schwer, den Überblick zu behalten und den richtigen Space zu finden. Wie kannst Du Dich als Jungunternehmer für einen passenden Arbeitsraum entscheiden, der so gestaltet ist, dass er auch zu Deinen persönlichen Ambitionen passt?

1) Erreichbarkeit: wie und wann ist der Coworking Space erreichbar?

Die Location und Erreichbarkeit des Coworking Spaces sind zentrale Einflussfaktoren auf die Nutzung Deiner Mitgliedschaft und den persönlichen Mehrwert. Gut erreichbare Gegenden bieten oft einen hohen Komfort: gute Verkehrsanbindung, verschiedene Parkmöglichkeiten, eine große Auswahl an Restaurants und Essenslieferanten sowie Fitnessstudios und Supermärkte in Laufdistanz. Ganz nebenbei: eine Adresse in angesehener Umgebung kann sogar potentielle Kunden beeindrucken. Du solltest außerdem darauf achten, dass der Coworking Space im besten Fall rund um die Uhr geöffnet ist und Du entsprechenden Zugang garantiert bekommst. Denn gerade in den Anfängen des Unternehmertums arbeitest Du sicher auch gerne mal an Samstagen und Sonntagen an Deinem Prototypen oder dem neuen Pitch Deck für Investoren.

2)  Arbeitsumfeld und Ausstattung: was ist in der Dienstleistung inbegriffen?

Nachdem Du die Standortmöglichkeiten eingegrenzt hast, sollte die Anzahl der infrage kommenden Spaces bereits reduziert sein. Ein guter Zeitpunkt, um die einzelnen Alternativen genauer zu betrachten. Hier sollten nicht nur die Kosten verglichen werden, sondern auch die beinhalteten Leistungen mit in die „Analyse“ einfließen. Besonders solltest Du außerdem auf Deine persönlichen Präferenzen achten. Coworking Spaces haben das Potenzial, preiswerte, ablenkungsfreie Arbeitsräume zu sein, aber sie sind in seltenen Fällen rundum perfekt. In manchen Räumen herrscht eine überwiegend laute Geräuschkulisse, da andere Coworker an gemeinsamen Projekten arbeiten oder viel telefonieren müssen. In guten Coworking Spaces gibt es hierfür vorgesehene Telefon- oder Meetingboxen, welche entsprechend mit Schallschutz ausgestattet sind. Davon kannst Du aber nicht immer ausgehen. In anderen Räumen ist es zwar ruhig, es gibt aber nicht Deine bevorzugte Art von Sitzgelegenheiten. Nicht alle Coworking Spaces haben Stehtische, ergonomische Stühle und Sitzsäcke für alle Coworker. Allerdings unterschätzt man die Vorteile solcher Sitzgelegenheiten, denn auch diese können sich auf Deine Motivation und Deine Produktivität auswirken. Darüber hinaus sollte der neue Arbeitsplatz die benötigte Infrastruktur vorweisen. Gibt es Drucker? Besteht die Möglichkeit der Nutzung von Meetingräumen? Sind Wasser, Kaffee und/oder andere Getränke im Preis inbegriffen? Hier solltest Du vor allem nach Deinen persönlichen Präferenzen und Bedürfnissen entscheiden und die Spaces in die enge Auswahl nehmen, in denen die benötigten Bedingungen erfüllt sind.

3)  Professionalität: wie professionell ist der Coworking Space organisiert?

Wenn Du mit Kriterium 2 fertiggeworden bist, dann bist Du schon ganz kurz vor dem Ziel und deine Auswahl sollte noch präziser als zuvor sein. Der letzte Punkt, über den ich hier berichten möchte, ist nämlich sehr von Deiner subjektiven Wahrnehmung abhängig. Fragen, die ich mir stelle, um einen Eindruck über die Professionalität eines Coworking Spaces zu bekommen sind: ist das WLAN vor Ort zuverlässig und schnell? Gibt es einen Space Manager, der sich um das Daily Business und die Bedürfnisse der Coworker kümmert? Gibt es ein digitales Buchungssystem, über das ich bei Bedarf Konferenzräume buchen kann? Funktioniert dieses zuverlässig? Das sind Fragen, die Du wahrscheinlich nicht vor Antritt Deiner Mitgliedschaft beantworten kannst. Allerdings kannst Du anhand dieser Fragen relativ schnell erkennen, ob der Coworking Space mittel- und langfristig geeignet für Dich und Deine persönlichen Bedürfnisse ist. Last but not least solltest Du auf Deiner Checkliste für die Einschätzung der Professionalität die Community und die Relevanz der dort anwesenden Coworker für Dein eigenes Business haben. Denn in vielen Kulturen sagt man, dass wenn man jemanden heiratet, man auch seine Familie heiratet. Ähnlich ist es, wenn Du einem Coworking Space beitrittst. Mit Deiner Mitgliedschaft wirst Du Teil seiner Gemeinschaft. Doch was, wenn die Community hauptsächlich aus unprofessionellen, nicht für dein Business förderlichen Menschen besteht? Das kann für den ein oder anderen ein Ausschlusskriterium sein. Es ist daher wichtig zu verstehen, dass es einer der größten Vorteile ist von Managern, disruptiven Unternehmern und talentierten Selbstständigen umgeben zu sein, wenn man einem Coworking Space beitritt.

Du bist selbst Gründer und willst das Ganze mal ausprobieren? Für einen ganzen Tag kannst Du den NoBuzzwords Coworking Space in Dortmund, powered by perpetuo, testen. Mit dem Free Trial kannst Du Dich auf www.nobuzzwords.de anmelden und kostenlos einen Tag im Herzen des Ruhrgebiets arbeiten.  

Die perpetuo GmbH ist eine seit 2007 existierende international agierende Unternehmensgruppe. Kernkompetenzen der perpetuo sind Managementberatung, Change-Management, Turnaround Management, Digitale Vermarktung sowie Venture Management. Die Hauptzielgruppen sind Startups sowie Unternehmer und Geschäftsführer von Mittelständlern (Hidden Champions) in und um Dortmund. 

Weitere Artikel aus unserem Blog

All Rights Reserved © Perpetuo 2020

Menü schließen