Wer ganzheitlich handelt, macht keine halben Sachen.

Wirtschaftlicher Erfolg ist das Ergebnis richtiger Entscheidungen und starker Umsetzung. Entscheidungen werden auf unterschiedliche Weise getroffen. Vielfach führt bereits eine strategische Beratung zur erfolgreichen Realisierung eines Ventures. In anderen Fällen bedarf es darüber hinaus eines umfassenden Venture Managements, weil die Umsetzung mit unternehmerischer Kompetenz erfolgen muss. Um jedem Bedarf gerecht zu werden, haben wir ein eigenes Modell entwickelt, dass sich aus zwei eigenständigen Kernbereichen zusammensetzt – Business Advisory und Venture Management.

Business Advisory

Bei perpetuo sind die Berater zugleich erfolgreiche Manager-Persönlichkeiten. Diese Kombination ermöglicht es uns, die Bedarfe von Konzernen und großen Unternehmen schnell und zielgenau zu erfassen. Im Rahmen des Business Advisory stehen wir unseren Mandanten sowohl als zuverlässige Ratgeber als auch als professionelle Konzeptionierer zur Seite. Auf Basis der Beratungsergebnisse entwickeln wir eine individuelle Venture-Strategie nach bewährten Methoden und bereiten eine erfolgreiche Umsetzung vor. Für unsere Mandanten ist dies ein optimales Modell, um sich vor dem Angehen größerer Ventures von der perpetuo-Qualität zu überzeugen.

Venture Management

In der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Investoren greift die strategische Beratung alleine oft zu kurz. Vielmehr kommt es darauf an, durch unternehmerisches Denken und Handeln umfassende Venture-Prozesse Schritt für Schritt zum Erfolg zu führen. Hierbei übernehmen wir sämtliche Aufgaben, die mit der bedarfsgerechten Planung und systematischen Umsetzung einhergehen. Von der ersten Risiko-Analyse über internationale Markterschließungen bis hin zu Exit- und Portfolio-Strategien von Investments.

Venture Management Verfahren

Wer systematisch vorgeht,

kommt mit Sicherheit erfolgreich ans Ziel.

Die Wege an den Markt sind heute so vielfältig, dass Entscheider möglicherweise durch interne und externe Einflussfaktoren blockiert werden. Wer ein umfassendes Venture, wie beispielsweise eine Expansion nach Osteuropa plant, braucht daher loyale, hochqualifizierte Partner, die mit ihm gehen, bis das Ziel sicher erreicht ist. Bei perpetuo geschieht dies strukturiert und folgerichtig nach einem fundierten Venture Management-Verfahren, durch das Fehleinschätzungen verhindert und Risiken minimiert werden.

venture-lebenszyklus

1. Strategische Planung

Den Anfang macht eine gründliche strategische Planung und Analyse. Konsequent methodengeleitet prüfen wir sowohl die Eignung des Ventures, als auch das Marktumfeld: Grundlegende Wettbewerbsfaktoren (z. B. Five Forces Modell) gehören ebenso dazu, wie die politischen, wirtschaftlichen, sozio-kulturellen, technologischen, rechtlichen und ökologischen Bedingungen (PEST-Analyse). Unsere Sorgfaltspflicht nehmen wir dabei sehr ernst, denn die Ergebnisse sind die Basis unserer Konzept-Vorbereitung.

2. Konzeption

Haben sich die Mandanten für die Konzeptionierung des Ventures entschieden, kommt es darauf an, den Weg zu planen, auf dem das Ziel am besten erreicht wird. Gestützt auf Fakten, definieren wir die einzelnen Arbeitspakete, Termine und Verantwortlichkeiten. Sämtliche Schritte, Ergebnisse und Konsolidierungen werden von uns sauber dokumentiert und dienen unseren Mandanten als wertvolle Entscheidungshilfe für die endgültige Freigabe.

3. Venture Aufbau

Jedes Konzept ist nur so effektiv, wie es in der Praxis umgesetzt wird. In diesem Rahmen übernehmen wir sowohl das gesamte Projektmanagement als auch Interims-Funktionen. Die Leistungsfähigkeit des Ventures behalten wir durch kontinuierliche Risiko- und Wachstums-Analysen im Blick – und unsere Klienten mit regelmäßigen Dokumentationen (z. B. Venture Scorecard) auf dem Laufenden.

4. Post-Venture Phase

Auch nach der erfolgreichen Realisierung des Ventures stehen wir unseren Mandanten als zuverlässiger Integrationspartner zur Verfügung. Neben einem differenzierten Berichtswesen und effizienten Controlling, führen wir frühzeitig Nachkalkulationen durch und entwickeln bei Bedarf eine schlüssige Kommunikationsstrategie für Ihr Venture.

Bereiche des Venture Management

Wer Venture Management beherrscht, muss operativ Erfahrung gemacht haben.

extern-intern

Internes Venture Management

Product Champion und Venture Team

Mit der Unternehmensgröße wachsen die Schwierigkeiten, neue Ideen effizient in die Tat umzusetzen. Wir unterstützen Teams und einzelne Führungskräfte dabei, Strategien, Innovationen und Ideen zeitnah zu verwirklichen.

Task Force

Als erfahrene Krisenmanager analysieren wir die Unternehmenssituation und entwickeln schnellstmöglich individuelle Lösungsvorschläge die wir mit umsetzen.

Skunkworks

Querdenken, Unternehmenskulturen zu hinterfragen und neue Denkansätze zu entwickeln, gehört für uns immer dazu.

Externes Venture Management

Venture Capital

Die Bereitstellung von Kapital ist nur ein Teil der Herausforderung eines Ventures. Wir konzentrieren uns deshalb vorrangig auf die erfolgreiche Umsetzung des Projekts statt auf die bloße Finanzierung.

Venture Nurturing

Ventures in Konzernen und großen Unternehmen gehen oft über reine Investitionen hinaus. Die Integration von unternehmerischen (Querschnitts-)Funktionen können Sie mit uns erreichen.

Venture Spin off

Die Ausgliederung von Unternehmensteilen schafft oft neue Möglichkeiten, um vorhandene Potenziale besser zu nutzen.

Joint Venture

In unternehmerischen Partnerschaften steigern wir das Entwicklungspotenzial unserer Mandanten.

Business Scout

Perpetuo erschließt im Auftrag von Konzernen und Investoren Märkte, ob regional oder inhaltlich. Durch das neu geschaffene Modell des Business Scout bleibt der Auftraggeber, der ein namhaftes Unternehmen sein kann, unbenannt. Dies führt zu drei Vorteilen:

  • Der Auftraggeber wird kompetent und umsetzungsstark bei der Realisierung der strategischen Zielrichtung unterstützt.
  • Marktteilnehmer können nicht erkennen, welcher Konzern bzw. Investor das Investment oder den Markteintritt anstrebt.
  • Eigene Mitarbeiter, die nicht in das Projekt eingebunden sind, werden nicht verunsichert.